Information zur Verarbeitung von Bewerberdaten


Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns sehr wichtig. Daher möchten wir Sie über unser Vorgehen bei der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsprozesses bei den Zentrale Dienste Schorndorf informieren.


Ein Hinweis der uns grundsätzlicher Natur wichtig ist: Die Zentralen Dienste Schorndorf nutzt Ihre personenbezogenen Daten nur zur Abwicklung des Bewerbungsverfahrens, um offene Stellen zu besetzen. Zugriff auf Ihre Daten erhalten dabei nur die Personen, die aktiv an dem Bewerbungsprozess für eine Stelle beteiligt sind. Eine Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten außerhalb des Bewerbungsverfahrens erfolgt nicht.


Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und wer ist Datenschutzbeauftragter?


Verantwortlicher für die Datenverarbeitung


Zentrale Dienste Schorndorf
Personalabteilung
Augustenstraße 7
73614 Schorndorf
Email: zds.bewerbung@zentrale-dienste-schorndorf.de
Tel.: 07181 / 96450 - 314


Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter: datenschutz@zentrale-dienste-schorndorf.de.


Welche Datenkategorien nutzen wir und woher stammen diese?


Zu den verarbeiteten Kategorien personenbezogener Daten, die im Rahmen einer möglichen Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses (Bewerbungsphase) erhoben werden, gehören insbesondere Ihre Stammdaten (wie Vorname, Nachname, Namenszusätze, Staatsangehörigkeit), Kontaktdaten (etwa private Anschrift, (Mobil-)Telefonnummer, E-Mail-Adresse), sowie weitere Daten (z.B. Qualifikationsdaten, Daten über Arbeitstätigkeiten, Zeugnisse, etc.).

Ihre personenbezogenen Daten werden in der Regel direkt bei Ihnen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens erhoben. Daneben können wir Daten auch von Dritten (z.B. Stellenvermittlung) erhalten haben.


Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden Ihre Daten verarbeitet?


Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) - in seiner jeweils gültigen Fassung- sowie aller weiteren maßgeblichen Gesetze (z.B. BetrVG, ArbZG, etc.). Soweit erforderlich verarbeiten wir Ihre Daten zudem auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO, um berechtigte Interessen von uns oder von Dritten (z.B. Behörden) zu wahren. Dies gilt insbesondere bei der internen Kommunikation und sonstigen Verwaltungszwecken.

Sollten wir Ihre personenbezogenen Daten für einen oben nicht genannten Zweck verarbeiten wollen, werden wir Sie zuvor darüber informieren.

Wer bekommt Ihre Daten?


Innerhalb unseres Unternehmens erhalten nur die Personen und Stellen (z.B. Fachbereich, Personalrat, Schwerbehindertenvertretung) Ihre personenbezogenen Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen. Innerhalb unserer Unternehmensgruppe werden Ihre Daten an die Stadtwerke Schorndorf übermittelt. Dort
erfolgt die Koordination der eingehenden Bewerbungsunterlagen und die Koordination der für die Bewerbung erforderlichen Tätigkeiten. Datenverarbeitungen werden zentral wahrgenommen (z.B. Personalabteilung, Zentralisierung IT).

Daneben bedienen wir uns zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten zum Teil unterschiedlicher Dienstleister im Rahmen von Auftragsverarbeitungen (z.B. externes Papierentsorgungsunternehmen).

Welche Datenschutzrechte können Sie als Betroffener geltend machen?


Sie können unter der o.g. Adresse Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen. Darüber hinaus können Sie unter bestimmten Voraussetzungen die Berichtigung oder die Löschung Ihrer Daten verlangen. Ihnen kann weiterhin ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten sowie ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbare Formate zustehen.


Aus rechtlichen Gründen informieren wir Sie über Ihr nachfolgendes Widerspruchsrecht. Eine darin angeführte Direktwerbung mit Ihren personenbezogenen Daten erfolgt jedoch durch uns nicht.

Widerspruchsrecht:
Sie haben das Recht, einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Zwecken der Direktwerbung ohne Angabe von Gründen zu widersprechen. Verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen, können Sie dieser Verarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Wo können Sie sich beschweren?

Sie haben die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an den oben genannten Datenschutzbeauftragten oder an die nachfolgende Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden. Der Landesbeauftragte für den Datenschutz Baden-Württemberg, Postfach 10 29 32, 70025 Stuttgart oder Königstraße 10a, 70173 Stuttgart.

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind und auch kein berechtigtes Interesse unsererseits eine längere Speicherung erlaubt. Außerdem kann es vorkommen, dass personenbezogene Daten für die Zeit aufbewahrt werden, in der Ansprüche (gesetzliche Verjährungsfrist) gegen uns geltend gemacht werden können.

Werden Ihre Daten in ein Drittland übermittelt?

Wir übermitteln Beschäftigtendaten in keine Länder außerhalb eines Mitgliedsstaates der Europäischen Union oder in einem anderen Vertragsstaat.


Sind Sie verpflichtet Ihre Daten bereitzustellen?

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten kann Ihr Bewerbungsverfahren nicht durchgeführt werden.